Eine viel besuchte Sehenswürdigkeit
ist der Friedhof mit den Holzkreuzen.

 


Historische Grenzsteine am Wanderweg markieren die Grenze  zwischen dem Fürstbistum bzw. Fürstentum Eichstätt (FE) und den angrenzenden Herrschaftsgebieten.
 

Immer wieder kommt man an schönen Feldkreuzen vorbei. Die gusseisernen Figuren stammen aus dem ehemaligen fürstbischöflichen Hüttenwerk Obereichstätt.
 

 

 

Im Spindeltal, einem ruhigen Seitental des Urdonautals, liegt die Ruinenkirche zu Unserer Lieben Frau.

Die Ruinenkirche innen

 

 


Der Dohlenfelsen im Urdonautal bei Konstein
ist ein viel begangener Kletterfelsen

 

Zurück zur Übersicht "Bistum"